Pflanzensterben.. Platz für Neues? Erfahrungswerte von Wachstumszeiten..



  • Hallo,
    spiele seit einigen Tagen Eco. Wollte demnächst mit meinen Kumpels einen (lokalen) Server starten und mich vorab schon ein wenig in die Materie einfinden. Startete also ein lokal gehostetes Spiel.

    Da hierbei nur die Zeit vergeht, wenn ich spiele, ist es bezüglich der vorab eingestellten Wachstumsraten und -zeiten ziemlich unbefriedigend. Das konnte ich jedoch über die Serverconfigs ein wenig nachbearbeiten. Sechs real gespielte Tage für das Nachwachsen einer Eiche sind einfach mehr oder minder absurd lange.. Bei 24/7 laufenden Servern mag das noch im zu verkraftenden Motivationsbereich liegen..

    Gibt es, für "Einzelspielerspiele" so Erfahrungswerte (Zeitentabelle?), welche Zeiten man einstellen sollte, damit es einerseits nicht gefühlt eeewig dauert, bis mal etwas nachwächst, andererseits der Schwierigkeitsgrad nicht so übelst runtergeschraubt wird, dass es sich nur mehr wie cheaten anfühlt, wenn man jetzt bspw. die Dauer des Nachwachsens für eine Eiche auf 3h real vergangener Spielzeit runterschraubt.
    Ich weiß nicht, wie viel Holz (oder anderweitige Ressourcen der Natur) im Laufe eines Spieles zwingend benötigt werden. Ich will mir ja auch kein Übermaß schaffen, denn herausfordernd soll es schon sein..

    Die vielen Themen im Forum zu den Pflanzenwachstumszeiten bestätigen ja auch das Gefühl, dass es einfach viel zu lange dauert. Man glaubt eben, dass da nichts passiert (obwohl alles korrekt ist). So jung ist das Projekt ja nun nicht mehr, als dass diese Problematik neu wäre. Gibt es da schon brauchbarere Lösungsansätze als eigenständig in der Serverconfig rumzupfuschen und sich so den idealen Wachstumszeiten zu nähern?

    Fernerhin habe ich mehrfach schon im Forum davon gelesen, dass es ein Pflanzensterben im hohen Maße gibt, welches dahingehend problematisch ist, als dass dadurch Platz für Nachwachsendes blockiert wird. Wer also nicht stetig durch die Welt läuft und aufräumt, wird eines Tages in einer toten Welt aufwachen.. Ich muss also ernsthaft meine Welt "gärtnern"? (oO) Das kann doch nicht im Sinne des Entwicklers gewesen sein.
    Mir begegnen bei meinen Weltenwanderungen vielfach tote Pflanzen. Bisher entferne ich diese immer.. Ich stell mir dabei nur die Frage: Bei aller Komplexitizät und Realitätsnähe dieses Spieles ist doch sicher auch der Prozess der Erneuerung integriert. Es vergehen nun einmal Pflanzen, welche jedoch auch Nährboden für Neues sind.. Wie verhält es sich nun (aktuell)? Blockieren oder fördern sie?

    Vielen Dank vorab für eure Antworten!
    Gruß Strato



  • Sie können alle diese Einstellungen wirklich nach Ihren Wünschen ändern. So kann es so einfach oder schwierig sein, wie Sie möchten. Das Wiki enthält einige hilfreiche Informationen darüber, wie und wie Sie die Standardeinstellungen ändern können. https://eco.gamepedia.com/Server_Configuration#Player_Defaults



  • Je schneller man das Wachstum der Pflanzen einstellt, um so mehr wird die Sterberate minnimiert.
    Wenn du alles auf Standart lässt, hast du bei den Baumsetzlingen laut meiner Beobachtung eine Sterberate von etwa 50%.
    Das kann aber von Biom zu Biom abweichen.

    Falls Du noch keine Quelle gefunden hast, wie du in der confiq die Änderungen vornimmst, kannst du gern auch hier rein schauen.

    Bäume schneller wachsen?

    LG Kecks